Start / AktuellesInfothekInternKontakteSuchen 
Start / Aktuelles
Schombergs Welt
Ausgaben 1-20
Ausgaben 21-40
Ausgaben 41-60
Ausgaben 61-80
Ausgaben 81-100
Ausgaben 101-120
Ausgaben 121-140
Mein WM-Tagebuch
Ausgaben 141-160
Ausgaben 161-180
Ausgaben 181-200
Ausgaben 201-220
Ausgaben 221-240
Ausgaben 241-260
Ausgaben 261-280
Ausgaben 281-300
Ausgaben 301-320
Ausgaben 321-340
Ausgaben 341-360
Ausgaben 361-380
Ausgaben 381-400
Ausgaben 401-420
Ausgaben 421-440
Ausgabe 421
Ausgabe 422
Ausgabe 423
Ausgabe 424
Ausgabe 425
Ausgabe 426
Ausgabe 427
Ausgabe 428
Ausgabe 429
Ausgabe 430
Ausgabe 431
Ausgabe 432
Ausgabe 433
Ausgabe 434
Ausgabe 435
Ausgabe 436
Ausgabe 437
Ausgabe 438
Ausgabe 439
Ausgabe 440
Ausgabe 441
Ausgabe 442
Ausgabe 443
Ausgabe 444
Semesterprogramm
Fotogalerie
Neuigkeiten
Impressum
Datenschutzerklärung
Infothek
Intern
Kontakte
Suchen

Im Land der Kakteen - Ihr werdet es schon sehen!!



Das ist nicht die Straße zum Finale nach Moskau! Doch ein Blick auf die diszipliniert anstehenden Besucher und Kinder des letzten Vorbereitungsspieles in der Stadt, die durchaus etwas mit der ersten Renonce u. lb. Suevia zu tun hat.




Deutschland braucht Eier! Hatte Oliver Kahn hier seine Hände im Spiel?! Ruth Welter fand diese Pretiose.


"'Es wird wahnsinnige Widerstände geben', um erneut den Weltpokal in die Höhe zu stemmen. Zumal 'Frankreich besser geworden ist, Spanien besser geworden ist, Brasilien sowieso - und Argentinien auch.'" (Prof. Dr. Joachim Löw zit. n. Kicker)

 

Bombo: "Wisst Ihr, was echt doof ist? Wenn Du letzten Freitag völlig vergessen hast, dass das letzte Vorbereitungsspiel vor der WM in der Nachbarschaft stattfindet - und die wartenden Kinder ganz aufgeregt sind und schon in Leverkusen Deine ganzen Gehwege verstopfen!! Andere wiederum, die mit dem Personenkraftwagen unterwegs waren, hatten nicht nur Fußgänger und schnuckelige, aufgeregte Kinder. Sie hatten die Eltern in den Autos auf der Strecke und jeder wollte schnell ins Ulrich-Haberland-Stadion, egal wenn man dafür Kreuzungen dicht fährt ... puh - Haltung bewahren war da nicht einfach. "

 

Carlos: "Dein schreckliches Schicksal haut mich echt nicht vom Hocker, Du ÖPNV-Vollmemme!!"

 

Thünn: "Die Deutsche Nationalmannschaft hat am Dienstag ihr WM-Quartier in Watutinki bezogen. Ein Name, der der Frage gleichkommt, die ich jedem Besucher stellen werde, der zum gemeinsamen WM-Schauen vorbeikommt: 'Watutinki?'"

 

Bombo: "Meine Antwort wäre ja: 'White Russian'! Oder ist das nicht 'bunt' genug?"

 

Thünn: "Nein, die korrekte Antwort auf die Frage 'Watutinki?' lautet 'Moscow Mule'! Und überhaupt, Bombo: keine Politik!! Das ist sowieso die unpolitischste Weltmeisterschaft seit 1978!"

 

Bombo: "Geldmeisterschaft?"

 

Carlos: "Weltgeisterschaft?"

 

Bombo: "Geistheilerschaft?"

 

Thünn: "Ich glaub' schon, dass es ohne WM eng geworden wäre für Merkel in den nächsten 14 Tagen. Es sei denn, wir verkacken die Vorrunde und am besten machen unsere Hools noch ordentlich Stress. Dann wird es doch 'politisch', oder?"

 

Carlos: "Wie beim Spanier? Feuern zwei Tage vor ihrem ersten Spiel den Nationaltrainer. Find' ich Bombe!"

 

Bombo: "Am Donnerstag sah es ja auch für zwei Stunden so aus, als würde Deutschland seine Technikdirektorin feuern! Aber dann ist 'der Verband' doch wieder eingeknickt.""

 

Carlos: "Hihi. Palina Rojinski ist übrigens offizielle ARD-Russlandexpertin. Das wirft die Frauenbewegung zwar Jahrzehnte zurück, aber es ist lustig anzusehen, wie ihre männlichen Kollegen zwanghaft versuchen, ihr nicht auf die Brüste zu starren. Fußball dagegen war langweilig: Wie von mir vorhergesagt ..."

 

Bombo: "... genau, die Russen gehen gegen die Saudis gnadenlos unter, wie Du vorgestern meintest ..."

 

Carlos: "... haut der Iwan Saudi-Arabien fünfnull weg. Was mag das erst geben, wenn 48 Mannschaften teilnehmen dürfen..."

 

Bombo: "Mit 48 Mannschaften wird die WM 2026 sportlich doch einfach ausgeglichener!!"

 

Carlos:"Stimmt! Wenn jedes vierte Land dieser Erde mitspielt. Aber das Turnier in 8 Jahren wird ja auch in dreißig Ländern ausgetragen. Dann passt es doch wieder."

 

Thünn: "Jaja, wenn Bingobongoland gegen Tonga oder Vatikanstadt ein rassiges 0:0 in der Vorrunde zelebriert."

 

Dieses Turnier ist jetzt schon euka apokalyptischer, als erwartet! Befürchtet, Euer Schomberg.