Start / AktuellesInfothekInternKontakteSuchen 
Start / Aktuelles
Schombergs Welt
Ausgaben 1-20
Ausgaben 21-40
Ausgaben 41-60
Ausgaben 61-80
Ausgaben 81-100
Ausgaben 101-120
Ausgaben 121-140
Mein WM-Tagebuch
Ausgaben 141-160
Ausgaben 161-180
Ausgaben 181-200
Ausgaben 201-220
Ausgaben 221-240
Ausgaben 241-260
Ausgaben 261-280
Ausgaben 281-300
Ausgaben 301-320
Ausgaben 321-340
Ausgaben 341-360
Ausgaben 361-380
Ausgaben 381-400
Ausgaben 401-420
Ausgaben 421-440
Ausgabe 421
Ausgabe 422
Ausgabe 423
Ausgabe 424
Ausgabe 425
Ausgabe 426
Ausgabe 427
Ausgabe 428
Ausgabe 429
Ausgabe 430
Ausgabe 431
Ausgabe 432
Ausgabe 433
Ausgabe 434
Ausgabe 435
Ausgabe 436
Ausgabe 437
Ausgabe 438
Ausgabe 439
Ausgabe 440
Ausgabe 441
Ausgabe 442
Ausgabe 443
Ausgabe 444
Ausgabe 445
Ausgabe 446
Ausgabe 447
Ausgabe 448
Semesterprogramm
Fotogalerie
Neuigkeiten
Impressum
Datenschutzerklärung
Infothek
Intern
Kontakte
Suchen

Tolldreister Telefonterror am "Büdchen des Friedens"!



"Da schaut man mit einem Auge WM und wundert sich, was die ganzen Holländer im Stadion machen." (Peter Faust)




Ob Schaumküsse in Deutschlandfarben das Ballfieber befördern? Ich empfange Zweifel. Und seit wann haben wir eine neue Fahne in Braun-Rot-Gelb?!?


Am Morgen des 15.06.2018 traf man sich kurz noch am "Büdchen des Friedens".

 

Bombo: "Hey Jungens, ein Mitgladbacher hatte 'ne tolle Idee für ein 'WM-Trinkspiel': Immer, wenn im Fernsehen die Wörter 'Putin', 'Menschenrechtsverletzung', 'Krim', 'Ost-Ukraine', 'Oligarchen', 'Syrien', 'Annexion', 'völkerrechtswidrig' und 'Doping' fallen, trinkt er einen Wodka. Er hat nur die Befürchtung, dass er dann jedes Mal schon vor dem ersten Spiel des Tages sturzbesoffen ist ..."

 

Carlo: "Hmm, das Konzept erinnert mich ein bisschen an unsere Spielvorbereitung vorm Finale 2002."

 

Thünn: "... das wir wegen des Videobeweises eh nicht erreichen werden! Ich finde den FIFA War Room ja ganz interessant! Ich mach' jetzt los und melde mich heute Abend noch mal."

 

Thünn rief während der Begegnung Spanien-Ronaldo: 3:3 aus der Sommerfrische in den Niederlanden (!) Carlos an, der sofort das Ergebnis des Nachmittagsspiels – des WM-Klassikers Iran-Marokko - im Scherzwort "analysierte":

 

Carlos: "Geilo. Persien gewinnt einsnull durch ein Eigentor Marke "Asiatische Wettmafia" in der 6. Minute der Nachspielzeit. Solche Spiele kommen dabei raus, wenn du Lederball-Entwicklungsländer mitmachen lässt im Weltfußball. 48 Mannschaften in 16 Dreiergruppen wird so grandios."

 

Thünn: "Heute endlich richtiger Fußballsport. Grauenvoll, das Gewürge dieser Schwächlinge vorher!"

 

Carlos: "Ich habe es geahnt. Deshalb bleibt der Fernseher auch aus. Ich glaube, ich bin weg vom Fußball. Katar kann kommen. Dass ich es so früh schaffen würde, hätte ich nicht gedacht ..."

 

Thünn: " ... machen sie was sie wollen. Bombenpartie. Beide Mannschaften stark. Spannender Spielverlauf. Tore."

 

Carlos: "... mit anderen Worten: abwehrschwaches Ibero-Larifari?? Die machen wir alle."

 

Thünn: "Wie 2008 und 2010? Das ist 'ne Fußball-WM, Junge!!"

 

Carlos: "Ich kann mir das gerade förmlich vorstellen wie du da in einer Vorstadtkneipe sitzt und mit den lokalen Strizzis über Totaalvoetbal schwadronierst. Seit ich eingeschaltet habe, keine Tore mehr. Mission erfüllt! Was soll eigentlich dieser grüne Aufkleber auf den Ärmeln jedes Trikots? Irgend so eine Anti-Rassismus-Botschaft, und/oder schon Islamwerbung für Katar 2022?

 

Ich leg' gleich 'nen nihilistischen Schnee-Western ein. Diese öligen Tangojünglinge kann ja kein Mensch ertragen."

 

[Gesprächspause, Sekunden wie Ewigkeiten.]

 

Thünn: "CR 7!"

 

Carlo: "CR7 ist ein Tier. Eine Klasse besser als dieser behinderte Messi, dieser Nichtskönner!"

 

Thünn: "Bombo klopft gerade an, soll ich ihn noch ins Gespräch mit reinnehmen?"

 

Carlos: "Wenns sein muss. Wehe, er blödelt rum."

 

Bombo: "Hey Jungs. Habt Ihr das Spiel gesehen? Der Karius trägt jetzt einen Bart. Einen Baktusbart!"

 

Thünn sagt nur "Den Haag", ahmt das Geräusch ("Pfffffffffffscccchzzzzzfffffffffffffffffffft!") einer großen Flasche Pfefferspray nach und legt grußlos auf.

 

[Gesprächspause, lange.]

 

Es ist einfach soooo schwer, gute Humorarbeiter zu kriegen, findet Euer Schomberg.